Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Feuerwehr Oberweißenbrunn: Reibungsloser Übergang gelungen

 11585382-180327-rh-n-feuerwehr

Das Bild zeigt von links den Vorsitzenden Florian Stary, Alfred Stary, Matthias Abert, Kommandant Tobias Schneider und den stellvertretenden Bürgermeister Egon Sturm. - Foto: Marion Eckert

Im vergangenen Jahr hatte sich die Feuerwehr Oberweißenbrunn neu aufgestellt und sämtliche Führungspositionen mit jungen Männern neu besetzt. Dass die Übergabe der Kommandantur an die neuen Kommandanten Tobias Schneider und  Patrik Vorndran sowie der Vereinsgeschäfte an Florian Stary reibungslos vonstatten ging, wurde bei der diesjährigen Dienstversammlung eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

123 Mitglieder zählt die Feuerwehr Oberweißenbrunn, darunter 59 Aktive. Jugendliche sind 18 bei der Feuerwehr unter ihnen sechs Mädchen.  Die Jugendfeuerwehr hat 10 feuerwehrtechnische Übungen abgehalten, bei einer zufriedenstellenden Übungsbeteiligung. Außerdem gehört das Einsammeln der Weihnachtsbäume im Ort seit viele Jahren zu den Aufgaben der Jugendfeuerwehr. Die Jugendwarte Patrik Traverso und Marcel Tönjann haben für das Jahr 2018 geplant, dass die Jugendlichen die Deutsche Jugendleistungsspange ablegen. 

12 aktive einsatzfähige Atemschutzgeräteträger gehören zur Feuerwehr Oberweißenbrunn. Ein Lob sprach der Kommandant Jürgen Vorndran aus, der für die Pflege der Atemschutzgeräte zuständig ist und mit großer Gewissenhaftigkeit immer wieder für die Einsatzbereitschaft nach Einsätzen und Übungen sorge.

Kommandant Tobias Schneider berichtete von 10 Einsätzen im vergangenen Jahr, darunter drei Brandeinsätze und fünf technische Hilfeleistungen. Acht Übungen wurden abgehalten. Am Sprechfunklehrgang haben teilgenommen: Laura Kemmerzell, Simon Reinhart, Tobias Back und Tom Abert. Den Gruppenführerlehrgang in Würzburg hat Patrik Vorndran erfolgreich absolviert.  Den Feuerwehrführerschein erwarben Michael Kehm und Thomas Abert. Der Digitalfunk ging erfolgreich im Mai 2017 in Dienst. Ein Funklehrgang des Landkreises werde in diesem Jahr in Oberweißenbrunn stattfinden.

Der Übungsplan für 2018 sei bereits aufgestellt und werde an den entsprechenden Stellen ausgehängt, außerdem sei er auf der Feuerwehr Internet Seite. www.feuerwehr-oberweissenbrunn.de einzusehen. Die Frühjahrsübung finde am 22. April statt. Die Leistungprüfung „die Gruppe im Löscheinsatz“ ist im Mai 2018 geplant. Der Kameradschaftsabend ist für den 14. April geplant, das Spritzenhausfest soll am 26.Mai stattfinden.

Für die ehemaligen Aktiven ist ein Informationsnachmittag am 9. Juni geplant, damit auch sie erfahren was sich alles geändert hat, vor allem in Bezug auf das neue Löschfahrzeug und den Digitalfunk. Wie schon im Vorjahr wird die Feuerwehr Oberweißenbrunn sich wieder beim Stadtfest  beteiligen. Festbesuche sind in Bischofsheim und Edelzell geplant, ebenso sei ein Ausflug geplant. Das Ziel werde bei der Frühjahrsübung bekannt gegeben. Eine Auffrischung in erste Hilfe sei für August September 2018 geplant.

Schließlich war noch eine Beförderungen auszusprechen: Philllip Graumann wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Matthias Abert geehrt, für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr Alfred Stary. Die Ehrungen nahm der stellvertretende Bürgermeister Egon Sturm vor, der seinerseits der Feuerwehr Oberweißenbrunn ein großes Lob und Anerkennung aussprach.

Dienstag, 16. April 2024

Design by LernVid.com